26.11.2016, von Matthias Krümpel

Atemschutzübung mit der FFW Ennigerloh

Am Freitag den 26.11. fand in Ennigerloh bei der Freiwilligen Feuerwehr Ennigerloh eine Atemschutzübung statt. Zu dieser Übung war auch das THW Oelde eingeladen worden und schickte vier Helfer nach Ennigerloh. Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr wurden verschiedenste Übungsszenarien geübt. Von einer Mannsuche ohne Sicht, bis hin zu einem Innenangriff mit anschließender Crashrettung reichte das Übungsangebot.

Die Einladung der FFW Ennigerloh zur Atemschutzübung nahm der Ortsverband Oelde gerne wahr. Denn die Theorie und auch der Termin in der Atemschutzstrecke in Ahlen waren dieses Jahr gemeinsam absolviert worden. Die Atemschutzübung stand unter der Leitung von Andreas Spohner von der FFW Ennigerloh, welcher zu Beginn alle Teilnehmer begrüßte und den Ablauf der Übung erläuterte. Darauf folgend wurden Gruppen eingeteilt, wobei sich beide Seiten für gemischte Gruppen aussprachen.

Fünf Aufgaben waren vorbereitet worden, um verschiedenste Einsatzsituationen abzudecken. Es sollte ein Innenangriff mit Strahlrohr durchgeführt werden, wobei ein begleitender Kamerad kollabiert und mittels einer Crashrettung aus dem Gefahrenbereich transportiert werden musste. Eine weitere Aufgabe war der Transport einer Person über zwei Stockwerke in einem Treppenhaus nach unten und anschließend wieder nach oben. Im Anschluss konnten die Helfer bei einer Personensuche ohne Sicht "verschnaufen", wobei die Person durch das Signal des Totmannwarners gefunden werden musste. Darauf folgend wurde die Luft für die Trupps im wahrsten Sinne des Wortes knapp. Es wurde kontrolliert der Lungenautomat von der Flasche getrennt, um die Situation ohne Luftzufuhr kennen zu lernen. Zum Abschluss wurde das Tauschen der Luftflasche eines eingeklemmten Kameraden ohne Sicht geübt.

Nach erfolgreicher Übung luden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr noch zu einem gemütlichen Ausklingen ein und man ließ die Übung noch einmal Revue passieren.

Für die hervorragende Übung und das kameradschaftliche Miteinander dankt der Ortsverband Oelde nochmals der FFW Ennigerloh und freut sich auf die nächsten gemeinsamen Aktionen.

Bilder: Kerstin Altenseuer (FFW Ennigerloh de-de.facebook.com/LoeschzugEnnigerloh)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: