14.09.2023, von Hendrik Tingelhoff / Tobias Pierick (Media Team LV NRW)

Starke Regenfälle und Gewitter: Großeinsatz für das THW

Überflutete Straßen und vollgelaufene Keller sind die Bilanz der Unwetter am Dienstag, 12.09.2023, und der darauffolgenden Mittwochnacht im Kreis Warendorf.

Einsatz Oelde Foto: THW/Marcel Clauß

Einsatz Oelde Foto: THW/Marcel Clauß

Bereits am Dienstag fielen bis zu 90 Liter Regen pro Quadratmeter und trafen die beiden Städte Beckum und Oelde besonders stark. 
Neben großen Sachschäden musste auch die Bundesautobahn 2 in Richtung Hannover zwischen den Anschlussstellen Beckum und Oelde voll gesperrt werden. In der Spitze halfen am gestrigen Dienstag rund 230 Einsatzkräfte des THW, die Folgen der Regenmassen zu beseitigen. In den Städten Beckum und Oelde waren bis zu sieben Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen (Fachgruppe WP) parallel aus den Ortsverbänden Arnsberg, Detmold, Dinslaken, Gütersloh, Lengerich, Rheine und Werne mit einer Pumpleistung von bis zu jeweils 15.000Liter / Minuten im Einsatz. Mit kleineren Pumpen wurde das Wasser direkt aus Kellern, Kindergärten oder auch Schulen gepumpt. Auch wurde damit begonnen, die gesperrte Autobahn frei zu pumpen.

Damit die Pumpen konstant weiterlaufen konnten, wurden bis Mittwoch früh Mobiltanks eingesetzt, damit die Ausstattung direkt an der Einsatzstelle betankt werden konnte. Sowohl in Beckum als auch in Oelde wurden mehrere tausend Sandsäcke befüllt, transportiert und anschließend verbaut.
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden zudem die Einsatzstellen ausgeleuchtet. Ein Baufachberater war mehrfach im Einsatz, da mehrere Gebäude angeschlagen waren. Ein Gebäude wurde direkt durch das Abstützsystem Holz gesichert. Am frühen Morgen endete der Einsatz.

Beteiligt waren die Ortsverbände Ahaus, Arnsberg, Beckum, Bergkamen, Coesfeld, Detmold, Dinslaken, Dülmen, Greven, Lengerich, Lippstadt, Lübbecke, Münster, Oelde, Rheine, Soest, Warendorf und Werne.

---

Auch an den Folgetagen beschäftigte das Unwetter die Einsatzkräfte des Ortsverbands Oelde. Am Mittwoch wurde der Trupp Unbemannte Luftsysteme zur Unterstützung bei der Sicherung eines Brückenbauwerks nach Warendorf beordert. Am Donnerstag wurde die Fachgruppe Elektroversorgung zur Ausleuchtung einer Einsatzstelle in den Nachbarort Beelen gerufen.


  • Einsatz Oelde Foto: THW/Marcel Clauß

  • Einsatz Oelde Foto: THW/Marcel Clauß

  • Einsatz Oelde Foto: THW/Marcel Clauß

  • Einsatz Oelde Foto: THW/Marcel Clauß

  • Einsatz Beckum/Oelde Foto: THW

  • Einsatz Beckum/Oelde Foto: THW

  • Einsatz Oelde Foto: THW

  • Einsatz Oelde Foto: THW

  • Einsatz Oelde Foto: THW

  • Einsatz Oelde Foto: THW

  • Einsatz Oelde Foto: THW

  • Einsatz Oelde Foto: THW

  • Einsatz Beelen Foto: THW

  • Einsatz Beelen Foto: THW

  • Einsatz Beelen Foto: THW

  • Einsatz Beelen Foto: THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: