16.04.2020

Oelder THW-Kräfte im Covid-19-Einsatz

Der reguläre Dienstbetrieb des THW Ortsverband Oelde ruht seit Mitte März, die Einsatzkräfte sind dennoch bereits aktiv im Einsatz. Sie unterstützen und entlasten die Stellen, die die Ausbreitung des Virus bekämpfen (Ärzte, Gesundheitsämter, Bundespolizei), im Rahmen der Einsatzoptionen des Technischen Hilfswerks.

Das Bild zeigt Gruppenführer Oliver Günther bei der Übergabe von Desinfektionsmittel bei der Caritas Ambulante Dienst GmbH Sozialstation Wadersloh

Konkret übernimmt der Ortverband Oelde seit Ende März Transportaufgaben für den Kreis Warendorf. Transportiert werden Schutzausstattungen und Desinfektionsmittel zu Krankenhäusern, Alten- und Pflegeeinrichtungen in Oelde, Beelen, Ennigerloh und Wadersloh. Eingesetzt dafür werden der Mannschaftslastkraftwagen IV (MLW IV), der LKW Ladebordwand (LKW Lbw) der Fachgruppe Elektroversorgung sowie die beiden Mannschaftstransportwagen (MTW). In etwa 110 Dienststunden wurden vom Ortsverband inzwischen etwa 55 Transporte durchgeführt. 

Gemeinsam mit den THW Ortsverbänden Beckum und Warendorf kümmert sich der Ortsverband Oelde um die Transportlogistik im gesamten Kreisgebiet. Dabei deckt der Ortsverband Beckum das südwestliche, der Ortsverband Warendorf das nördliche Kreisgebiet ab.

Das Bild zeigt Gruppenführer Oliver Günther bei der Übergabe von Desinfektionsmittel bei der Caritas Ambulante Dienst GmbH Sozialstation Wadersloh


  • Das Bild zeigt Gruppenführer Oliver Günther bei der Übergabe von Desinfektionsmittel bei der Caritas Ambulante Dienst GmbH Sozialstation Wadersloh

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: