16.05.2023, von Dieter Lillemannstöns

Tag des Ehrenamts im Oelder Vier-Jahreszeiten-Park

Traditionell lädt der Lokalsender Radio WAF seit Jahren Familien zum Muttertag in den Oelder Vier-Jahreszeiten-Park ein. Ein Aktionsbaustein an diesem Tag war das Engagement des Ehrenamts, bei dem Oelder Vereine und Organisationen ihre Arbeit vorstellten. Auf der Wiese am Kirchengarten präsentierten sich unter anderem das Technische Hilfswerk, das Deutsche Rote Kreuz, die Caritas und die Feuerwehr mit Großfahrzeugen und gaben Einblicke in ihre Arbeit.

Gruppenbild

Gruppenbild

Der Ortsverband Oelde vom Technischen Hilfswerk war mit seinem Gerätekraftwagen (GKW) und 13 Einsatzkräften vertreten. Am Stand des Ortsverbands informierten sich die Familien beim Sonntagsausflug. Die Kinder erkundeten den Gerätekraftwagen, die Eltern freuten sich, dass es so viel zu entdecken gab. "Man kann nie genug freiwillige Helfer haben", erklärte der Ortsbeauftragte des THW Oelde, Markus Freitag der örtlichen Presse. "Es sei immer ein Platz frei, wenn jemand Interesse habe." Auch die Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Oelde, Andrea Geiger, informierte sich über die Arbeit des THW.

Organisiert wurde der Tag des Ehrenamts durch die Ehrenamtszentrale der Stadt Oelde. Die Ehrenamtszentrale tritt als Bestandteil der Stadt Oelde auf, wird aber betreut vom Sozialdienst katholischer Frauen e.V. (SKF), federführend durch Esther Lupe und Sarah Gerke. 

Da das Muttertagsfest sehr bekannt sei, habe man gehofft, dass viele Besucher in den Park kämen und auch auf die Stände der Ehrenamtlichen aufmerksam würden, erläuterten die Verantwortlichen. Das konnten die Ehrenamtlichen vom Ortsverband Oelde am späten Nachmittag nur bestätigen. Nicht nur dass sie Hilfestellung beim Erklimmen des GKW-Fahrerhauses leisteten, auch wurde ihnen das sprichwörtliche Loch in den Bauch gefragt. Dennoch standen sie unermüdlich den Fragenden Rede und Antwort. 


  • Gruppenbild

  • Gruppenbild

  • Die Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Oelde, Andrea Geiger (erste von rechts), informierte sich über die Arbeit des THW

  • Die Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Oelde, Andrea Geiger (erste von rechts), informierte sich über die Arbeit des THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: