11.12.2021, von Markus Freitag / Dieter Lillemannstöns

THW unterstützt Impftag in Oelde

Die Stadt Oelde organisierte am Samstag, 11. Dezember, einen Extra-Impftag um die Impfquote zu erhöhen. An diesem nahmen 15 Ärztinnen und Ärzte teil. Teils mit und ohne Terminvereinbarung. Oelder THW-Kräfte versorgten hierbei die Wartenden mit Heißgetränken.

Gruppenbild der unterstützenden Einsatzkräfte aller beteiligten Organisationen

Gruppenbild der unterstützenden Einsatzkräfte aller beteiligten Organisationen

Organisatorisch stellte sich die Stadt Oelde auch auf lange Warteschlangen vor den Arztpraxen ein, besonders bei denen ohne vorherige Terminvereinbarung geimpft wurde. Das DRK und die DLRG  wurden von der Stadt Oelde beauftragt, für die Wartenden die sanitätsdienstliche Versorgung sicherzustellen. Ordnungsamt und die Feuerwehr der Stadt Oelde waren vor Ort um für die Sicherheit zu sorgen.

Aufgrund der vorherrschenden Temperaturen übernahm das THW auf Anforderung der Stadt Oelde die Versorgung der wartenden Impflinge mit warmen Getränken. Seitens des THW wurden 13 Kräfte und 3 MTW eingesetzt. Alle Beteiligten waren sich einig, dass jede Impfung, die am heutigen Tage verabreicht wurde, ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie sei. 

Die Zusammenarbeit der einzelnen Hilfsorganisationen hat wieder vorbildlich geklappt, ob in gemischten Teams oder Organisationsintern.
Der THW Ortsverband Oelde bedankt sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit!  


  • Gruppenbild der unterstützenden Einsatzkräfte aller beteiligten Organisationen

  • Gruppenbild der unterstützenden Einsatzkräfte aller beteiligten Organisationen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: